T2Helsinki

Die Geschichte(n) unseres Bullis…

Der Hochzeitsbulli

10. Juli 2004, 09:30 Uhr, Bonner Standesamt im Alten Rathaus am Marktplatz – aus Sabina Somma wird per mündlicher Zustimmung und Unterschrift Sabina Daun. André, der langjährigste Freund des Bräutigams, fehlt bei der Zeremonie, denn er bringt zeitgleich draußen vor dem Rathaus den bisher unter dem Codenamen „Streichelzoo“ firmierenden grünen Hochzeitsbulli in Position. Den Sekt soll nämlich gleich direkt aus dem Kühlschrank des Buses kommen…

Doch erst einmal muss der Braut das neue Familienmitglied vorgestellt werden. Das Nummernschild könnte erste Hinweise geben – wenn auch Spezialisten bei der 231 direkt erkennen: „Ah, ein VW-Kombi mit Linkslenkung und Schiebetür rechts“. Intuitivere Nummern wie 1977 oder 2004 waren leider nicht verfügbar – der Fahrzeugschein beseitigte dann aber die letzten Zweifel, dass auch der Bus nun ein „Daun“ ist.

Scroll Up